Wasserpfeifenbau

Was benötige ich?

-) Holzblock gewünschter Größe
-) Glasbehälter
-) Lackfarbe und Baumaterial
-) Werkzeug und Drechselbank

Im Baumarkt habe ich mir einen Holzblock gekauft. Die Rohmaße waren 16cm x 16cm und 75cm Länge. Meine Vorstellung war es eine große Wasserpfeife zu bauen, welche sich schön von unten beleuchten lässt.

Gesagt getan. Es war ein langwieriger aber kurzweiliger Prozess dieses Projekt zu realisieren. Ich habe mir zu Beginn einen Glasbehälter gekauft, an dem ich mich in der Dimension orientieren konnte. Das bedeutete ich musste die Öffnung komplett abdichten umso nicht nur die Relation beizubehalten, sondern auch um eine funktionstüchtige Shisha herzustellen.


Zuerst wurde der Holzblock in eine Drechselbank eingespannt. Die Symmetrie erreicht man indem man dem Schnittpunt der Diagonalen findet und dort das Werkzeug zentriert. Nach 1,5 Stunden drechseln war der Holzblock glatt und rund.


Der schönste Teil der Arbeit war das Formen. Mit Drechselwerkzeugen wurde die Wassersäule spanabhebend bearbeitet. Die Form habe ich mir vorher auf einen Blatt Papier skizziert und mittels Schublehre am Modell fortlaufend kontrolliert.


Etwas dreckig aber glücklich war die Wassersäule nach mehreren Stunden endlich fertig und wurde mit vielen Rauigkeitsstufen in Form von Schleifpapier behandelt. Das Material war zum Ende hin so glatt, dass es sich wie Kunststoff angefühlt hat. Die Säule wurde anschließend noch lackiert und auf Hochglanz poliert.


Alles zusammengebaut macht einen guten Eindruck. Vor allem im dunklen wenn der Glasbehälter von unten beleuchtet wird, macht dies einen sehr schönen Effekt.